WordPress installieren mit all-inkl: Beste Anleitung für Anfänger 2021

Durch Erik
Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
WordPress installieren mit all-inkl

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du eine neue Domain anlegen und WordPress mit all-inkl installieren kannst.

Es ist wirklich ganz einfach. Bist du bereit? Dann lass uns loslegen.

Um WordPress zu installieren, musst du nur diese einfache und vollständige Anleitung befolgen.

Wenn du noch keinen Account bei all-inkl oder einem anderen Hoster hast, dann solltest du dir zuerst einen anlegen.

Schritt 1: Account bei all-inkl anlegen

Es gibt viele Hoster (Anbieter), wo man seine Domains anlegen und verwalten kann. Ich empfehle für Anfänger all-inkl. Warum?

All-inkl ist ein deutscher Anbieter, der sich an die DSGVO (Datenschutzverordnung) hält, einen exzellenten Kundenservice bietet und einfach zu bedienen ist. Außerdem ist es sehr günstig. Ich bin schon viele Jahre bei all-inkl und sehr zufrieden.

So legst du einen Account bei all-inkl an:

Besuche all-inkl.com.

Klicke dann auf Webhosting und wähle dort das kleinste Paket aus. Das kleinste Paket heißt all-inkl-Privat.

all-inkl privat Paket

Dann wickelst du die ganz normale Kaufbestellung ab. Das war es schon. Dauert keine 5 Minuten.

Du bekommst dann ein paar E-Mails. Dort sind deine Zugangsdaten hinterlegt. Insgesamt bekommst du Zugangsdaten für 2 Seiten:

  • Einmal für deinen Account bei All-inkl (all-inkl.com).
  • Einmal für deinen Account, wo du deine Domains verwalten kannst (kas.all-inkl.com).

Im ersten Account kannst du Rechnungen einsehen, Daten ändern, den Support anschreiben oder dein Konto löschen.

Im zweiten Account kannst du neue Domains anmelden oder löschen oder auf deine Datenbank zugreifen. Du kannst dort E-Mails für deine Webseiten anlegen und vieles mehr.

Ist jetzt aber alles nicht so wichtig.

Schritt 2: Finde eine passende Domain

Im zweiten Schritt musst du dich vergewissern, dass deine Domain noch frei ist. Dafür gibt es viele Wege. Ich mache das immer über checkdomain.de

Und so machst du das:

Besuche checkdmoain.de

Domain finden mit checkdomain

Gib im Suchfeld deine Wunschdomain ein und überprüfe sie.

Im nächsten Bild siehst du also, dass meine Wunschdomain (ich-heiße-sissy.de) noch frei ist.

Freie Domain finden

Achte beim Anlegen der Domain auf folgende Sachen:

  • Wähle eine Domain, die zu deinem Thema passt. Leider sind fast alle guten Domains schon vergeben. Wenn du wirklich gar nichts findest, nimm deinen eigenen Namen.
  • Wähle eine möglichst kurze Domain. Das hat Vorteile.
  • Deine Domain sollte mit de, com, org oder net enden.
  • Achte darauf, dass du keinen Markennamen als Domain benutzt.

Schritt 3: Domain bei all-inkl anlegen

Ich habe meine Wunschdomain gefunden lege diese nun bei meinem Hoster all-inkl an.

Und das machst du so:

Logge dich in deinen all-inkl-Account an. Hier ist der Link dazu: https://kas.all-inkl.com/

kas-all-inkl login

Nach der Anmeldung klickst du links in der Seitenleiste auf „Domains“ und dann auf „neue Domain anlegen“.

Domain anlegen all-inkl

Hier gibst du dann deine Wunschdomain ein. Schau dir dazu das Bild unten an.

Ich habe für mich die Domain ich-will-geld.de angelegt. Bei PHP-Version wählst du die höchste Version aus (größte Zahl). PHP wird immer weiterentwickelt. Daher ist es wichtig, die höchste Version zu aktivieren.

Domain anlegen all-inkl

Anschließend klickst du auf Speichern.

Danach siehst du eine grün markierte Meldung von all-inkl.

all-inkl Domain beantragen

Dort steht, dass man die Domain noch endgültig beantragen muss. Klicke dazu auf den Link in dem grünen Kästchen.

Sollte der Link nicht funktionieren, dann besuche einfach all-inkl.com und logge dich dort in deinen Account ein.

Dann klickst du links in der Seitenleiste auf Domainverwaltung und beantragst eine neue Domain.

all-inkl neue Domain beantragen

Hier gibst du deine Wunschdomain erneut ein und klickst auf weiter.

Domain bei all-inkl anlegen

Dann musst du die Bestellung erneut bestätigen. Das war es schon.

Die Domain wird nun registriert. Das dauert einige Zeit. All-inkl gibt 1 – 2 Tage an. Aber in Wirklichkeit dauert das keine 2 Stunden.

Schritt 4: WordPress installieren mit all-inkl

Du hast nun deine erste Domain angelegt. Das ist aber noch nicht alles. Jetzt musst du diese Domain zu einer Website umbauen.

Es gibt viele Baukastensysteme wie Wix, Jimdoo oder WordPress.

WordPress ist das am meist genutzte CMS-System und daher rate ich dir, es zu benutzen.

Logge dich dazu wieder in deinen kas-Account ein: https://kas.all-inkl.com/

Wähle in der Seitenleiste Software-Installation aus und klicke dann auf WordPress. Bestätige mit der weiter-Taste.

WordPress installieren über all-inkl

Im nächsten Schritt wählst du bei Domain deine Domain aus und klickst erneut auf weiter.

WordPress installieren all-inkl

Lege eine neue Datenbank an. Die Beschreibung (Name der Datenbank) kannst du so belassen.

Datenbank anlegen all-inkl

Im letzten Schritt legst du einen Benutzernamen und ein Passwort fest. Mit diesen Daten kannst du dich zum ersten Mal auf deiner eigenen Webseite anmelden. Klicke dann ganz unten auf Installation starten.

all-inkl WordPress installieren

Deine erste Website wird nun installiert. Das dauert etwa 10 Minuten lang. In Wirklichkeit geht das aber schneller.

Du bekommst noch einmal eine Bestätigung. Um dich auf deiner Website anmelden zu können, musst du den Link (gelb markiert) benutzen.

So sind übrigens alle WordPress-Seiten aufgebaut. Du musst hinter deiner Domain nur /wp-admin eingeben und kannst dich dann auf deiner Website anmelden.

all-inkl WordPress Installation

So sieht das ganze nun aus. Doch bevor du dich einloggst, musst du noch einen letzten Schritt machen. Schau dir dazu Schritt 5 an.

Schritt 5: SSL aktivieren

Webseiten müssen mit HTTPS verschlüsselt sein. Am besten ist es, wenn du gleich sauber arbeitest. Mache es deshalb am besten sofort.

Besuche wieder deinen kas-Account: https://kas.all-inkl.com/

Hier klickst du links in der Seitenleiste auf Domain und bearbeitest deine Domain.

all-inkl SSL einrichten

Bearbeite nun den SSL-Schutz. Klicke dazu auf den gelb markierten Bereich.

all-inkl SSL Schutz einrichten

Akzeptiere den Haftungsausschluss.

Setze alle 3 Kästchen auf ja und speichere die Änderung.

all-inkl SSL Schutz aktivieren

Das war es schon. Du kannst dich jetzt auf deiner WordPress Seite anmelden.

Jetzt ist es wichtig, dass du in WordPress sauber arbeitest.

Schritt 6: Bei WordPress einloggen

Jetzt kannst du dich endlich bei WordPress einloggen. Besuche dazu deine WordPress Login-Seite (deine-domain.de/wp-admin).

Logge dich mit deinen Login-Daten an und mache danach mit Schritt 7 weiter.

WordPress login

Schritt 7: WordPress installiert. Was kommt danach?

Du hast WordPress installiert und möchtest deinen ersten Blogbeitrag erstellen. Das ist gut. Aber vorher solltest du in WordPress noch die wichtigsten Einstellungen ändern. Das ist wichtig. Denn sauberes Arbeiten erspart dir hinterher viel Stress.

Ich weiß, es brennt in deinen Fingern und du willst gleich loslegen. Aber diesen Schritt solltest du vorher tun.

Mache es also gleich richtig.

Wie du deinen Blog sauber aufbaust, erfährst du hier: WordPress – erste Schritte nach der Installation.

Benötigst du Hilfe bei SEO? Mehr dazu findest du auf unserer Startseite: SEO Pforzheim.